News Toggle

Vernatsch zum Vernaschen

003_vernatsch_k_E7T8189_test1

Martin Kilchmann hat einen interessanten Bericht über die Geschichte und die aktuelle Situation des Vernatsch geschrieben. Dabei wird zum Beispiel auf die Anbauflächen und Produktionszahlen eingegangen: Vor 30 Jahren waren in Südtirol 60% der 5400 Hektar grossen Rebfläche mit Vernatsch bepflanzt, heute sind es nur noch 13%. Dennoch bleibt der Vernatsch die wichtigste Südtiroler Sorte.

Kilchmann sagt: „Die Weinfreaks wissen es schon längst. Sie suchen bekömmliche, fruchtige, elegante Tropfen mit Esprit. Und sie finden diese auch in einem Kalterersee, einem St. Magdalener oder Meraner. Mit seinen Aromen von schwarzen Kirschen, Pflaumen und Bittermandeln und der beschwingten Art liegt der Vernatsch wieder im Trend.“

Lesen Sie den ganzen Bericht hier.

 

*NEU* Vernatsch Rosé

Tolle Neuigkeiten für alle Damen – und Herren!

Florian und Franz haben dieses Jahr einen Vernatsch-Rosé gemacht! Dieser Rosé ist eine Sagné aus unserem St.Magdalener Vigna Rondell. Sagnè bedeutet, dass man zu Beginn der Gärung etwas Saft aus dem Tank nimmt, ohne Schalen, so dass der Saft in diesem Moment nicht viel Farbe hat. Der Saft stammt aus unserem Weingut/Cru St. Magdalener, was ihm eine gute Konzentration bei gleichzeitig viel Eleganz verleiht. Also die gleichen Eigenschaften, die für unsere St.Magdalener Vigna Rondell entscheidend sind. Die Sorten sind zu 95% Vernatsch und zu 5% Lagrein. Die Menge des Rosè ist sehr begrenzt, es wurden nur 300 Flaschen produziert und es ist nicht mehr viel verfügbar…. also beeilen Sie sich, wenn Sie welchen probieren möchten!

 

ShutDown